07.04.2016

Kimono Strickshirt - Anleitung



Ihr Lieben, heute möchte ich euch die Anleitung zu meinem Strickshirt zur Verfügung stellen. Es ist ein einfaches, auch für Anfänger geeignetes, Strickprojekt. Das Shirt besteht aus 2 Teilen mit kurzen Kimonoärmel und wird  glatt rechts gestrickt. Dennoch ist es durch den legeren und geraden Schnitt cool und lässig.

Das Shirt wird sich in eurer Sommergarderobe sehr wohl fühlen. Bei mir ist es jetzt schon ein Lieblingsbasic geworden. Das unkomplizierte Strickshirt passt sowohl zu Hosen und Röcken. Ich hab es aus einer edlen Baumwollmischung gestrickt, die sich sehr angenehm trägt und nach dem Waschen in Form bleibt.

Ein Wort zur Größe: Ich kann euch das Strickshirt nur so anbieten wie ich es für mich gestrickt habe. Ich trage Größe 36-38. Ich denke das es auch bei einer 40 immer noch locker fällt. Schaut euch bitte die Maße (letzte Bild) an und vergleicht es mit eurem Lieblingsshirt. 


Kimono Strickshirt Anleitung

update 24.04.2016: es gab einen Fehler und somit eine Änderung/Korrektur bei der Reihenanzahl nach Beendigung der Kimonozunahmen im Vorderteil und Rückenteil. 

Größe: 36-40  

Material: 300-350g Lavato (65% Baumwolle, 35% Polyamid) von Lana Grossa (bei mir Farbe Weiß Fb.008), Nadel  5

Muster: glatt rechts mit Rollrändern,
Wer Rollränder am Saum nicht mag, kann die ersten 6 Reihen im VT und RT im Rippenmuster stricken: 1. R = Hin-R alle Maschen rechts stricken, 2. R = Rück-R Rand-M, 1 M rechts, 1 M links im Wechsel stricken, Rand-M. Diese beiden Reihen noch 2 mal wiederholen dann glatt rechts stricken.

Maschenprobe: 21 M x 28 R mit Nadel Nr. 5 in glatt rechts nach dem Waschen (pflegeleicht) bei 30° = 10 x 10 cm

bevor es los geht noch ein paar Hinweise und Techniktipps:
Stricken ist mein Hobby und bisher habe ich immer nach Anleitung gestrickt. Bei den letzten Projekten konnte ich immer wieder Neues gelernt. Das macht total viel Spaß. Geholfen haben mir dabei die unzähligen deutsch- und englischsprachigen Videos auf youtube. 
Das hier ist mein erstes freies Projekt, das ich gern mit euch teilen möchte. Sollte sich ein Fehler eingeschlichen haben oder es Verbesserungsvorschläge geben, bitte her damit. 

Die Halssauschnitt Abnahme habe ich mit der sloped bind off Methode (englisches Video ganz wichtig wird es ab 3.30) gestrickt. Das bedeutet das in der Reihe vor der Abnahme die letzte Masche nicht gestrickt wird, sondern auf der Nadel bleibt. Dann wenden. Die ungestrickte Masche ist gleich die erste Masche der neuen Reihe. Die zweite Masche stricken und die ungestrickte Masche über die Gestrickte heben. 

Für die Schulterschrägung habe ich verkürzte Reihen mit Wickelmaschen gestrickt. Wie man verkürzte Reihen strickt findet ihr bei Makerist oder hier ein englisches Video.


so wie links sah es früher bei mir aus und rechts mit der sloped bind off method für den Halsausschnitt und verkürzten Reihen für die Schulterschrägung


nochmal im Detail, die Maschen von der Schulterschrägung stilllegen und zum Schluss VT und RT zusammen stricken



Die Schulternaht habe ich zusammen gestrickt - 3 Needle bind off (hier von Drops gezeigt oder hier von PurlSoho). Sieht richtig toll aus.


3 needle bind off linke und rechte Seite - auf der Rückseite sieht man die Wickelmaschen aus den verkürzten Reihen

Die Seitennaht mit Matratzenstich zusammennähen.


Vorderteil:
100 Maschen mit Nadel 5 anschlagen und 88 Reihen glatt rechts stricken. Dann für die Kimonozunahme beidseits 11 x in jeder 2. Reihe 1 Masche betont zunehmen = 122 M.

Betonte Zunahme: Am R-Anfang nach der 4. M 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden zunehmen. Am R-Ende vor den letzten 4 M 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden zunehmen.

Nach der Kimonoärmelzunahme noch 30 Reihen stricken (das wären insgesamt 52 R ab Ärmelbeginn). Jetzt beginnt der Halsausschnitt. Dafür die mittleren 22 M abketten und beide Seiten getrennt voneinander beenden. Für die Halsrundung in jeder 2. R 1 x 3 M, 2 x 2 M und 3 x 1 M (insgesamt 6 Abnahmen) abketten.

Gleichzeitung bei der 5. Abnahme (das wäre das zweite Mal von 3 x 1 M oder die 41. Reihe ab Beendigung der Kimonozunahme)) mit der Schulterschrägung beginnen. Dafür 4 x 7 M und 2 x 6 M stilllegen indem verkürzte Reihen mit Wickelmaschen gestrickt werden. Am Ende nochmal über alle Maschen eine Reihe stricken, dabei die Wickelmaschen aufstricken. Maschen stilllegen.
Die andere Seite gegengleich beenden. Die stillgelegten Maschen werden später mit dem Rückenteil zusammengestrickt.

Rückenteil:
Beginne wie das Vorderteil. 100 Maschen mit Nadel 5 anschlagen und 88 Reihen glatt rechts hoch stricken. Dann für die Kimonozunahme beidseits 11 x in jeder 2. Reihe 1 Masche betont zunehmen = 122 M.

Nach 42 R ab Beendigung der Kimonozunahme mit der Schulterschrägung beginnen. Wieder 4 x 7 M und 2 x 6 M durch stricken von verkürzten Reihen mit Wickelmaschen stilllegen.
Gleichzeitig mit der 4. Schulterabnahme (Hinweis 1 siehe unten) für den hinteren Halsausschnitt die mittleren 38 M abketten, dann noch 1 x 2 M abnehmen. Damit sollten alle Maschen aufgebraucht sein. Über alle Maschen eine Reihe stricken, dabei die Wickelmaschen aufstricken. Maschen auf der Nadel ruhen lassen. Andere Seite gegengleich beenden.  


Fertigstellung:
Die Schulternaht (40 M je Schulter) mit drei Nadeln zusammenstricken (Tipp sie oben). 

Seitennaht mit Matratzenstich zuammennähen.

Arm- und Halsausschnitt: Aus den Ärmelrändern 84 M mit Nd 5 auffassen und für die Rollblende 3 Runden rechts stricken dann locker abketten.
Aus dem Halsausschnitt 111 M (vorn 62 M, hinten 49 M) mit Nd 5 auffassen und 3 Rd rechts stricken. Locker abketten.

Alle restlichen Fäden vernähen.

Danach habe ich mein Shirt in der Waschmaschine gewaschen und auf dem Bügel trocknen lassen. Die Maße in der technischen Zeichnung hat mein fertiges Kimonoshirt.

Hinweis 1: Den hinteren Halsausschnitt finde ich bei mir etwas zu tief. Ich habe das in der Anleitung berücksichtigt und sie angepasst. Ich hatte in der 3. Schulterabnahme mit dem Halsausschnitt begonnen, würde jetzt erst mit der 4. Schulterabnahem den Halsausschnitt beginnen.   



Viel Spass beim Stricken und solltet ihr Fragen haben dann schreibt mir.

Liebe Grüße Andrea

verlinkt mit rums

Kommentare :

  1. wow wie cool. Ich glaube ich werde doch mal noch die Stricknadeln hervor kramen und diesen Sommerpulli versuchen zu stricken.
    Herzlichen Dank für diese tolle Anleitung.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Schön!
    Ach wenn ich nicht gerade so strickmüde wäre.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Anleitung ...gut gefallen mir die Schulternähte und dIe ausführliche Beschreibung.
    Danke.
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für deine Mühe; deine vermaßte Skizze dazu finde ich sehr gut; ich orientiere mich bei der Auswahl einer Strickanleitung immer an der Maßskizze.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. 1000 Dank für deine Mühe!
    Mir gefällt dein Strickshirt sehr gut, weil es diesen lässigen Stil und lockeren Fall hat.
    Viele Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich hab mich bisher immer vor größeren Projekten (als Socken) gescheut, aber das probiere ich aus. Ich freu mich! Herzliche Grüße von Lene

    AntwortenLöschen
  7. Vielen, vielen Dank!
    Mal schauen, eventuell teste ich mit diesem Schnitt die Garne von Ito!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die Anleitung. Ich weiß noch nicht, ob es mir zutrauen kann, aber ich könnts ja mal probieren. Wie du sagst, man muss einfach mal ein paar Sachen machen, dann kann man immer ein wenig mehr :-)

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Anleitung! Vor allem deine Lösung für die Schulternähte fand ich super interessant. Danke dir :)

    AntwortenLöschen
  10. Au, das ist aber lieb, dass Du glatt die Anleitung für das schicke Shirt mitlieferst - Danke!

    Ich hoffe, ich komme auch zum Nacharbeiten... Aussehen tut's jedenfalls SEHR sommerlich!!!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die Anleitung! Ich stricke gerade ein Shirt nach Deinem Eintrag.

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
  12. Superteil - sowas suche ich schon lange. Danke für die vermasste Skizze! So klappt das auch mit anderen Garnen.

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK