17.05.2017

Rosa Blusenshirt


Im Moment nähe ich nur Oberteile. Zuletzt ist dieser rosa Rüschentraum entstanden.

Als Schnitt habe ich wieder, wie schon bei meinem blauen Blusenhirt, den Burdaschnitt Mod. 120 Burda 8/2015 genommen. Diesmal habe ich das Shirt länger und etwas weiter zugeschnitten. So fällt es bequemer. 

Der Stoff ist ein Baumwollstoffschnäppchen vom Holland Stoffmarkt.


Die Ärmelrüsche ist wieder Pi mal Daumen entstanden. Die Idee mit der zarten Spitze hatte ich an einem Shirt im Geschäft gesehen. Da mir das so gut gefiel, musste ich es übernehmen.  

Etwas Rüsche, dazu Rose und dann noch Spitze, voll Mädchen :-))))

Ich wünsche euch einen tollen, sonnigen Mittwoch.

Liebe Grüße Andrea

verlinkt mit Me Made Mittwoch

MerkenMerken

11.05.2017

Blumen, Blüschen und Cardigan



Da ich lieber Webware als Jersey trage und vernähe, musste ich den neuen Basic Blusen Shirt Schnitt von  kibadoo sofort ausprobieren. Genäht habe ich das Shirt in Größe 38. Es sitzt super, Passformänderungen waren nicht nötig. Geändert habe ich nur die Saumkante. Ich wollte sie nicht so stark abgerundet und hatte keine Lust auf Beleg nähen. Den Ausschnitt habe ich auch ohne Beleg, dafür mit Schrägstreifen, versäubert.


Mit der wunderschönen Blumen Applikation hat mich die Claudia auch angefixt. Die musste ich einfach haben (hier bei Amazon zu bestellen). Leider konnte ich sie nicht Aufbügeln, da die rückseitige Beschichtung fehlte. Ich habe sie daraufhin aufgenäht. Immer schön knapp mit geraden Stichen an der Kante entlang. Fummelig aber machbar. Nun drückt mir die Daumen, dass sie nicht abfärbt beim Waschen. 




Mein Cardigan aus dem #lotidakal ist auch fertig. Ach der trägt sich einfach traumhaft. Kuschlig und kühlend gleichzeitig, das schafft nicht jedes Sommergarn. Der Schnitt für mich eher ungewöhnlich, aber man kann ja mal was Neues probieren und ich glaube, mein Jäckchen wird ein Lieblingsteil. 

Die Anleitung von Tanja ist toll und leicht zu verstehen. Meine Jacke habe ich um ein paar Reihen verlängert, da ich recht lang oben rum bin. Verstrickt habe ich Lamana Cosma und Lamana Piura in der Farbe silbergrau mit Nadel 5 für den Bund und 7 für das Halbpatent.

Danke Tanja für die Anleitung und die schnellen Antworten auf meine Fragen. 


Liebe Grüße Andrea

verlinkt mit rums
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

04.05.2017

voll verrüscht


Vor Ostern hatte ich mir ein blaues Blusenshirt mit Rüschen genäht. Ich würde es so gern anziehen, aber das Wetter verlangt eher einen dicken Pulli als eine luftig leichte Sommerbluse.

Als Basis für meine Rüschenbluse habe ich einen Burdaschnitt genommen und meinen Designwünschen angepasst. Der Schnitt gefällt mir sehr gut, tolle Passform. Es ist nur recht kurz. Damit die Rüsche vorn eingenäht werden kann, habe ich im Vorderteil beim Zuschnitt ein Dreieck herausgeschnitten. Am Besten ihr schaut bei Mimi näht nach. Sie hat das sehr schön und mit Bildern erklärt. Ich habe mich an ihre Anleitung orientiert. 


Für die Rüsche am Vorderteil und am Arm habe ich den Stoff doppelt gelegt und zusammen gekräuselt. Das ging bei dem dünnen Stoff sehr gut, er bekommt dadurch sogar mehr Stand. Gleichzeitig blieb mir das lästige Versäubern der Rüschenkante erspart.


Stoff: blauer Baumwollstoff vom Holland Stoffmarkt

Liebe Grüße Andrea 

verlinkt mit rums

24.04.2017

#lotildakal - Strickjacke im Halbpatent



Heute startet der Knit Along von Tanja/lotilda. Gemeinsam stricken wir eine kurze Strickjacke im Halbpatent nach ihrer eigenen Anleitung (hier). 

Ich verstricke das Baumwollgarn Lamana "Cosma" und das feine Alpaka Lacegarn Lamana "Piura" im Farbton silbergrau.

Bei meiner Maschenprobe habe ich Nadel 6 und 7 ausprobiert. Auch wenn ich die Probe mit Nadel 6 fester und stabiler finde, habe ich mich für Nadel 7 entschieden. Mit gefallen die großen Maschen besser. Sie wirken modern und interessanter. 

Ich stricke die Jacke in Größe M und werde sie, aufgrund meines langen Oberkörpers, etwas verlängern. 


Halbpatent habe ich noch nie gestrickt, es flutscht daher noch nicht so gut. Besonders die Reihe, in der ich die Masche mit dem Umschlag abstricke, geht recht schwer. 

Wer die Fortschritte der Teilnehmer vom Knit Along verfolgen möchte, findet uns auf Instagram unter #lotildakal.

Liebe Grüße Andrea


10.04.2017

Sommerstrick in schwarz weiß - Maschenprobe


Auf der Suche nach einem Sommerstrick Pullover Projekt bin ich auf Pinterest auf einen wunderschönen schwarz-weiß gemusterten Kurzarmpulli von Brunello Cucinelli gestoßen. Der Pulli stammt aus seiner Spring 2016 Ready-to-Wear Collection. Ich mag am Pulli die unregelmäßigen breiten Streifen, den spitzen Ausschnitt und die Raglanärmel. Diesen Pulli würde ich gerne nach stricken.

Auf der Suche nach einem passenden Garn, das dünn genug ist, um es zweifädig zu verstricken oder, das in seinem Sortiment melierte Garne enthält, bin ich auf das neue Summer Lace Garn von Lana Grossa gestoßen. Es ist ein dünnes (195 m/50g) Baumwollgarn. Die Maschenprobe habe ich zweifädig mit Nadel 5,5 gestrickt.

rechtes Bild - Bildquelle Vogue Brunello Cucinelli Spring 2016 Ready-to-Wear Collection

Und bin ich glücklich mit meinem Test? Nicht wirklich. Ich mag ein klares frisches Weiß, aber das hier, in der Kombination mit Schwarz, ist mir zu grell, zu schneeweiß. Der Kontrast wirkt sehr hart und kalt. Gleichzeitig wirkt das Garn verstrickt sehr stumpf. Schade, das Summer Lace Garn, wird es wohl nicht. Ich muss weiter suchen oder hat jemand eine Idee?

Liebe Grüße Andrea
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK